GSH Gewalt Sehen Helfen ist ein Programm des hessisches Innenministeriums, welches in 2022 sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Zum Jubiläumsjahr habe ich eine Plakatserie gestalte, die verschiedene Alltagssituationen zeigt, in denen Streits eskalieren (könnten) und wo Zivilcourage helfen würde.

Das Programm will Menschen dafür sensibilisieren, gewaltgeneigte Situationen frühzeitig zu erkennen und ihnen konkrete Tipps bzw. Informationen zu richtigem Helferverhalten geben. Dabei zeigt „Gewalt–Sehen–Helfen“ auf, dass jeder, unabhängig von körperlichen Voraussetzungen, Hilfe leisten kann.

In entsprechenden Schulungen seitens GSH werden mit Bürgerinnen und Bürgern Handlungsmöglichkeiten geübt, mit denen sie – immer unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Fähigkeiten und an die konkrete Situation angepasst – Hilfe leisten können, ohne sich selbst zu gefährden.

Der Prozess

Gemeinsam mit der GSH haben wir zunächst die Situationen beschrieben, in denen sich wahrscheinlich viele Menschen wieder erkennen bzw. ähnliches schonmal erlebt haben.

Anschließend habe ich mehrere Entwürfe in zwei verschiedenen Comic-Stilen erstellt. Darin habe ich diese Situationen illustriert und eine verbale Botschaft formuliert.

Für das Plakatdesign habe ich meine Kollegin Bettina Burkardt eingebunden, die die Illustrationen in Szene gesetzt hat und die Pflichtelemente wie Logos und Freiraum für weitere Infos untergebracht hat.

Die Botschaft

Die Plakate sollen die möglichen Reaktionen auf heikle Situationen im Alltag verdeutlichen. Sie zeigen, was ggf. die beste Option in einem derartigen Moment sein kann. Das kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein. Klar werden soll jedoch, dass kein Einstieg der beste Ausstieg ist, man anderen helfen oder sich selbst laut bemerkbar machen kann.

Mit den grafischen zentrierten Streifen wird der Betrachter regelrecht in das Plakat „reingezogen“. Die Streifen sind recht brachial und unterstützen die potentielle Gewalt hinter vermeintlich harmlosen Situationen.

Die Nutzung

Die Plakate werden ca. ab Ende April in vielen Kommunen in Hessen zu sehen sein und über mehrere Jahre auch zur Ankündigung von Bürgerseminaren genutzt.

Die Illustrationen an sich sind so gestaltet, dass sie auch losgelöst vom Plakat-Layout in Präsentationen, online und in Social Media Kanälen genutzt werden können.

Testimonial

Mein Auftraggeber, Herr Kempf, schrieb mir ein tolles Feedback: „Nochmals herzlichen Dank für ihre tolle Arbeit aber auch ihre positive Ausstrahlung, wir fühlten bei Ihnen gut aufgehoben.“



0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.